Kürbismuffins Rezept © malinkaphoto / Fotolia

Gesundes Rezept für Kürbismuffins:
bewusst ernähren, leicht gemacht

Gesunde Ernährung kann so köstlich sein – und zugleich ganz einfach. So kann bereits ein leckerer Kürbismuffin Ihr Immunsystem stärken. Die vielfältigen Wirkstoffe im Kürbis machen es möglich. Probieren Sie es jetzt gleich aus!

Unser gesundes Lieblingsrezept
mit Kürbis

Kaum etwas beeinflusst unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit so stark, wie eine ausgeglichene Ernährung. Doch meist wird der Wechsel zu einem bewussten Lebensstil als großer Aufwand und zugleich als Verzicht empfunden. Dabei ist das Zubereiten einfacher, leckerer und gesunder Rezepte oft leichter als man denkt – wie unser Rezept für Kürbismuffins gleich beweisen wird. Denn wer auf die richtigen Lebensmittel setzt, kann von vielen gesundheitsförderlichen Effekten profitieren. So zum Beispiel Kürbis-Fans.

Die größte Beere der Welt ist zwar leider nicht das ganze Jahr über erhältlich, aber gerade das macht sie nur umso begehrenswerter. Denn wenn der Kürbis für etwas steht, dann für unglaubliche Geschmackserlebnisse und zahlreiche gesunde Inhaltsstoffe. Nahezu alles vom Kürbis kann verwertet werden – vom Kern bis zum Fruchtfleisch. Auf diese Weise überzeugt er nicht nur in Form von Suppen, Ölen und anderen Spezialitäten, sondern unter anderem auch durch seine lindernde Wirkung bei:

Gesunde Zutaten
für Kürbismuffins

Das kommt alles rein

  • 300 g Hokkaidokürbis, geputzt und geschält
  • 60 g Rapsöl
  • 60 g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Zitrone
  • 1 Msp. gemahlener Koriander
  • 1 Msp. gemahlener Muskat
  • 20 g gemahlene Mandeln
  • 200 g Weizenmehl Type 405
  • 1 ½ Teelöffel Backpulver
  • 1/8 l Milch 1,5% Fett
  • 100 g Puderzucker
Kürbismuffins Zubereitung © malinkaphoto / Fotolia

Zubereitung der
Kürbismuffins

So funktioniert’s

  1. Kürbis halbieren, entkernen und in Spalten schneiden und schälen. Anschließend in grobe Stücke schneiden, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und locker mit einem weiteren Backpapier abdecken. Im Backofen bei 200°C für 25-35 Minuten garen. Danach einfach die Folie abnehmen und die Kürbisstücke ausdampfen lassen, um sie dann mit einem Mixer zu pürieren.
  2. Das Öl mit Zucker und Eiern schaumig rühren. Die Zitrone heiß waschen, abtrocknen und etwas Zitronenschale in die Ölmasse reiben. Alle Gewürze und die Mandeln zufügen.
  3. Zitrone auspressen und 2 Esslöffel ihres Saftes unter das Kürbispüree rühren. Anschließend das Kürbispüree und die Ölmasse miteinander vermengen. Mehl und Backpulver vermischen und nach und nach unterrühren. Zum Schluss wird die Milch noch ergänzt. Alles zu einer glatten Masse verarbeiten.
  4. Den Teig in Muffinförmchen füllen und bei 180°C 25 Minuten backen. Puderzucker mit etwas Zitronensaft zu einem Guss verrühren und die abgekühlten Muffins damit glasieren.

Nährwerte pro Stück:

Kcal: 177
BE: 1,8
Fett: 8 g
Eiweiß: 5 g
Kohlenhydrate: 21 g