Simon Schempp Reha

Simon Schempp
im Interview

10 Fragen an Biathlon-Star  Simon Schempp: Während seines Aufenthalts im Medical Park Chiemsee gibt der Biathlet spannende Einblicke in seinen persönlichen (Trainings-) Alltag und gibt Tipps zur optimalen Motivation und Regeneration.

Reha-Pause
mit Biathlon-Star Simon Schempp

In einer Pause während seiner (ambulanten) Reha im Medical Park Chiemsee verrät der Wahl-Ruhpoldinger, warum Semmeln zum perfekten Frühstück gehören und wieso ein eiskalter Bach die beste Regeneration ist

Wir treffen:

Simon Schempp, Athlet von DSV Biathlon

Wann und Wo?

Medical Park Chiemsee, Bernau-Felden im Juni 2018

Seine bisher größten Erfolge:

Die Liste der Medaillen ist bei Simon lang. Zu seinen größten Erfolgen zählen der Gewinn des Weltmeistertitels im Massenstart 2017 in Östersund, die Silbermedaille im Massenstart bei den Olympischen Spielen 2018 in Pyeongchang sowie zwei vierte Plätze in den Gesamtweltcup-Wertungen 2014/15 und 2015/16.

Der gebürtige Schwabe lebt heute wie viele seiner Kolleginnen und Kollegen (z. B. Maren Hammerschmidt) in seiner Wahlheimat Ruhpolding. Nach einer Schulter-OP in Folge eines Trainingssturzes, absolvierte Simon seine Reha in der Ambulanz und Sportreha des Medical Park Chiemsee. Dabei wurde er u. a. von Therapeutin Michi behandelt, die die DSV-Athleten auch bei ausgewählten Wettkämpfen betreut.

question icon

Ein guter Trainingstag beginnt mit…

…Frühstück :)

question icon Simon Schempp Medical Park
question icon

Und wie sieht dein perfektes Frühstück aus?

Ich bin eher der Semmelesser, ab und zu auch Müsli, aber am liebsten einfach Semmeln.

question icon Simon Schempp Medical Park
question icon

Auf was freust du dich am meisten nach einem harten Trainings- oder Wettkampftag?

Auf ein gutes Essen! Und wenn ich richtig kaputt bin freu ich mich einfach nur aufs Bett.

question icon Simon Schempp Medical Park
question icon

Dein Tipp für die optimale Regeneration/Entspannung nach einem anstrengenden Trainingstag?

Kaltes Wasser! Am besten einen Bach, in den man die Füße reinhängen kann. Das ist das perfekte erfrischende Gefühl, das mir die nötige Regeneration für die nächste Trainingseinheit gibt.

question icon Simon Schempp Medical Park
question icon

Mit welchem Post hattest du die meisten Likes auf deinen Social-Media-Kanälen?

Puh, ich glaube das war beim Massenstart in Hochfilzen in der Saison 2016/17. Das waren sogar noch mehr Likes & Kommentare als bei der Silbermedaille in Pyeongchang!

question icon Simon Schempp Medical Park
Biathlet  Simon Schempp Reha

question icon

Dein liebster Wettkampf bzw. Wettkampf-Ort?

Antholz, Hochfilzen und natürlich Ruhpolding. Und als Wettkampf-Art mag ich am liebsten den Massenstart, da weiß man jederzeit wo man steht, kann sich am besten einordnen. Das sind sehr sehr enge Wettkämpfe.

question icon Simon Schempp Interview
question icon

Dein Puls schlägt höher, wenn…

… ich im Wettkampf bin!

question icon Simon Schempp Interview
question icon

Welches Lied darf auf deiner Trainings-Playlist nicht fehlen?

„Erfolg ist kein Glück“ (von Kontra K), das gibt mir Motivation – auch im Training.

question icon Simon Schempp Interview
question icon

Der deutsche Triathlet und Ironman Jan Frodeno hat in einem Interview gesagt, dass „der Schmerz sein Freund sei und er sich im Training mit ihm unterhalte“. Wie begegnest du Schmerzen im Training bzw. Wettkampf?

Das Interview habe ich auch gelesen! Häufig muss man über den Schmerz kommen, um über sich selbst hinauswachsen zu können. Gerade im Wettkampf, wo es um den Tagessieg geht. Da braucht man eine sensationell gute Tagesform. Und auch den Kampfgeist, um den Schmerz zu überwinden und den inneren Schweinehund zu besiegen. Das heißt, man muss den Schmerz auch „mögen“, um das zu schaffen.

question icon Simon Schempp Interview
question icon

Was hat dir hier im Medical Park Chiemsee am besten gefallen?

Da will ich gar nichts speziell hervorheben. Ich fühle mich hier total aufgehoben und merke, dass mächtig was vorwärts geht und ich mich einfach auf die Leute verlassen kann. Die geben mir das Gefühl, dass ich bestmöglich versorgt bin.

question icon Simon Schempp Interview
Simon Schempp bei Medical Park
Simon Schempp Reha
Simon Schempp Medical Park
Reha Simon Schempp
Medical Park Simon Schempp

Das könnte Sie
auch interessieren